Zurück zum Lock-Down-Wahnsinn von La La Anue

Liebe Zuhörer, wieder einmal schwebt ein neuer Lock-Down über uns…..der Brücken-Lockdown…..der Nachfolger des traditionellen totalen Lock-Downs, Lock-Down-Light, Teil-Lock und natürlich dem Wellenbrecher Lock-Down.
Gestern lese ich auf einer Social Media Plattforme folgendes:

Information:

Wir befinden uns im Tag 156, des kurzen, zwei wöchigen Wellenbrecher –Lockdowns, um ein schönes Weihnachten 2020 zu ermöglichen. Danke für die Aufmerksamkeit.

156 Tage – das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen – und gerade wird der nächste Lock down – der Brücken-Lock down angekündigt…..
Das heißt, die Regierung setzt in ihrer Strategie noch immer auf die „alt bewährte Holz-Hammer-Methode des guten Lock-Downs“….und das seit mehr als einem Jahr….

In einem Gespräch mit einem befreundeten Arzt zu diesem Thema sagt er folgendes zu mir: Stell dir vor , es kommt ein Patient mit Kopfschmerzen zu mir und ich verordne ihm 3 mal täglich gegen die Wand zu laufen. Nach 3 Tagen kommt er wieder und sagt: Herr Doktor, hilft nix – die Kopfschmerzen sind immer noch da….und ich verordne ihm 5 Mal täglich gegen die Wand zu laufen…..das zur Lock-Down Strategie ….

Wieso klammern sich unsere Politiker denn weiterhin so starrsinnig an diese Methode?
Und das , obwohl die WHO –Weltgesundheitsorganisation bereits im November letzten Jahres erklärt hat, ein Lock-Down verändert die Infektionslage nicht erfolgreich – im Gegenteil, die Kollateralschäden wären viel größer.

Grundlage hierzu waren mehrere von der WHO in Auftrag gegebene Studien. Eine davon an Prof. John Ioannidis – einer der berühmtesten und meist zitiertesten Epidemilogen der Welt. In dieser Studie wird aufgezeigt, dass Länder mit keinem oder Teil-Lockdown nicht schlechter abgeschnitten haben, als die Länder , die in den totalen Lock-Down gegangen sind….Noch mal das Fazit: die Länder mit totalem Lock-Down kamen am schlechtesten weg.

Die WHO hat bereits Ende 2020 an alle Länder die Empfehlung ausgesprochen, von Lock-Down Maßnahmen abzusehen, da der Schaden größer wäre als der Nutzen. In Deutschland befinden wir uns seit 156 Tagen im sogenannten Wellenbrecher – Lockdown ….der sollte ursprünglich 2 Wochen dauern …..

Die Erklärung unserer Kanzlerin Angela Merkel zum geplanten „Brücken-Lock-Down klingt auf jeden Fall nicht gerade Evidenz basierend:

O-Ton Frau Merkel:

„Wir versuchen jetzt also Brücken zu bauen und wissen aber auch nicht wohin wir sie bauen und das Ufer sehen wir ja auch nicht……“

Jetzt ernsthaft, Frau Merkel? – wenn es nicht so traurig wäre, würde ich vor Lachen aus dem Fenster springen…..

Herr Laschet dagegen , die starke Stütze an der Seite von Merkel bleibt in der altbewährten Form bei:“Die Wissenschaftler sagen (welche Wissenschaftler damit auch immer gemeint sind …) diese Brücke sollen wir noch einmal 2-3 Wochen……

Danke Herr Laschet …..super Perspektive und Lösung….das mit den 2-3 Wochen haben wir inzwischen kapiert……

Quo Vadis, deutsche Regierung……kommt jetzt nach der Osterruhe der Aprilfrieden, gefolgt vom Mai-Stillstand, der Juni Erstarrung und dem Juli-Schlaf…. Jeder weitere Monate Lock-Down zerstört unser soziales Leben, unsere Kultur und unsere Wirtschaft.

Und noch eine Frage an unsere Juristen im Land: Deutschland ist Mitglied der WHO – wieso folgt die Regierung nicht den Weisungen der WHO sondern sucht sich – nur nach Gusto aus ,welchen Empfehlungen der WHO sie folgen möchte?

Eine berechtigte Frage oder…liebe Zuhörer?

Bild: Unsplash – Luis Santoyo

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.
Wir müssen nun Mitarbeiter einstellen, da wir die Arbeit nicht mehr allein bewältigen können

Auch haben wir „Medial“ aufgerüstet und unsere erste Zeitung herausgegeben – unter www.qfm.network ist das erste „Querdenken Radio“ in Betrieb genommen worden.

Noch in der Testphase mit 24 Stunden Musik am Tag werden in wenigen Wochen 15 Moderator’innen dem Sender Leben einhauchen.

Wir möchten so viel mehr Menschen erreichen – aber diese Projekte haben unsere ganze Kraft aber auch unsere Ressourcen verbraucht

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.
Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Auf das Konto:
DE61 1001 1001 2620 3569 10
BIC: NTSBDEBTXX
Betreff:
„Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

Patreon – https://www.patreon.com/Querdenken761
Paypal – ron@nichtohneuns-freiburg.de