USA – Florida geht’s blendend – ohne Lock Down

Liebe Zuhörer mein Name ist La La Anue.

 

Egal ob in Deutschland oder den Nachbarländern – immer wieder höre ich dieselben Sätze – fast schon uni sono… in verschiedenen Sprachen…

Die getroffenen Maßnahmen innerhalb des Lock-Downs der jetzt schon fast 1 Jahr dauert sind alternativlos…

Wie erfrischend ist es denn dann , dass ein regierender Politiker sich ans Mikro geht und öffentlich bekennt: Lock-Downs waren ein großer Fehler.

Ich spreche hier von keinem geringeren als dem Gouverneur von Florida – Ron DeSantis.

Und er legt noch einen drauf: Wer erst dann öffnen möchte, wenn Corona besiegt ist, wird niemals mehr öffnen.

DeSantis schickte seinen Bundesstaat – wie viele anderen auch, im Frühjahr 2020 in den Lock-Down. Nach 30 Tagen wurde aber bereits wieder schrittweise geöffnet…. und musste gegen heftige Kritik und Gegenwehr von politischen Gegnern und vor allen Dingen der Mainstream Presse kämpfen…. DeSantis lies sich aber nicht beirren .
Am 25.09.2020 öffnete er wieder vollständig – nur 2 Wochen später wurde er durch die Erklärung von – inzwischen fast 14.000 Wissenschaftlern der University Stanford, Harvard und Oxfort – der Der Grest Barrington Erklärung.
Darin wird deutlich gemacht, dass das Sperren (Wegsperren) destruktiv sei und keinerlei relavante Verbesserungen erzielt.
Das Ziel von Regierungen , den Corona Virus auslöschen zu wollen und dann erst den Lock-Down aufzuheben, hält der Gouverneur von Florida für total utopisch . Diese Länder werden niemals mehr öffnen – so seine Meinung. Man müsse damit leben und Wege finden , die sowohl die Gesellschaft als auch die Wirtschaft so frei wie möglich laufen lassen.
Das sieht unsere Regierung hier wohl ganz anders: das Team
um Angela Merkel – auch genannt „Team Sicherheit“ bewegen sich eher mehr rückwärts als vorwärts: noch mehr Lock-Down und länger Lock-Down… das verbreiten von Panik und Hysterie gibt es gratis obendrauf …..

Wie im düsteren Mittelalter….
Deshalb : danke nach Florida – an seinen Gouverneur Ron De Santis

Bild: Unsplash – Emanuel Ekström

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.
Wir müssen nun Mitarbeiter einstellen, da wir die Arbeit nicht mehr allein bewältigen können

Auch haben wir „Medial“ aufgerüstet und unsere erste Zeitung herausgegeben – unter www.qfm.network ist das erste „Querdenken Radio“ in Betrieb genommen worden.

Noch in der Testphase mit 24 Stunden Musik am Tag werden in wenigen Wochen 15 Moderator’innen dem Sender Leben einhauchen.

Wir möchten so viel mehr Menschen erreichen – aber diese Projekte haben unsere ganze Kraft aber auch unsere Ressourcen verbraucht

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.
Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Auf das Konto:
DE61 1001 1001 2620 3569 10
BIC: NTSBDEBTXX
Betreff:
„Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

Patreon – https://www.patreon.com/Querdenken761
Paypal – ron@nichtohneuns-freiburg.de