Der globale Lebensmittelmarkt – Monopoly Teil 1

Ein neuer Podcast von Clark Kent für Radio Qfm.network

Herzlich willkommen bei Radio QFM – wir berichten aktuell und unabhängig für Sie aus Deutschland und den Nachbarländern. Mein Name ist Clark Kent.

Lieber Hörerinnen und liebe Hörer, heute beleuchten wir den Lebensmittelmarkt – weltweit.

 
Wir alle konsumieren Lebensmittel, die meisten von uns eher gesunde. 
 
Aber aufgepasst die meisten Menschen auf der Welt konsumieren abgepackte Lebensmittel, sei es aus Kostengründen, Zeitgründen oder aus Gewohnheit. 
 
Wir fragen uns nun wie gross ist dieser Markt der abgepackten Lebensmittel?
 
Wir fragen uns aber nicht, wie viele abgepackte Lebensmittel auf der Welt gibt es, das führt zu weit, sondern viel effizienter fragen wir uns, welchen Grosskonzernen gehören die meisten abgepackten Lebensmittel – weltweit.
 
Das Resultat wird Sie erstaunen! 
 
Es gibt weltweit nur circa zehn Grosskonzerne, denen 80-90% aller abgepackten Lebensmittel gehören.
 
Wir stellen weitere Fragen
 
Welche Player sind diese zehn Grosskonzerne, und vor allem welche Eigentümer stehen hinter diesen zehn Grosskonzernen? 
 
Auch dieses Resultat wird Sie erstaunen!
 
Und das schon vorne weg: Es sind immer dieselben Grosskonzerne, es sind praktisch immer die gleichen 4-6 Player, welche die meisten Aktienanteile an praktisch der gesamten verpackten Lebensmitteln Industrie weltweit besitzen. 
 
Somit bestimmen 4-6 Player den gesamten weltweiten abgepackten Lebensmittelmarkt. 
 
D.h. alle abgepackten Getränke, egal ob Wasser oder Süss-Getränke, egal ob Süssigkeiten, Chips oder sonstige Imbiss-Lebensmittel – dieser Markt wird weltweit von 4-6 Playern gelenkt und bestimmt. 
 
Alle Konkurrenz und aller Wettbewerb unter diesen Konsumgütern ist ein vorgespieltes Theaterstück.
 
Das ist keine Satire das ist leider gelebte Realität.
 
Hören Sie selbst in unserem Podcast, mit Radio QFM blicken Sie hinter die Kulissen und sind schlauer. 
 
Wir danken für Ihre Treue ihr Radio-Team.

Quelle: Clark Kent für Radio Qfm.network

Bild: Pixabay – ebroslu

Radio Qfm.network

Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir müssen nun Mitarbeiter einstellen, da wir die Arbeit nicht mehr allein bewältigen können

 

Auch haben wir „Medial“ aufgerüstet und unsere erste Zeitung herausgegeben – unter www.qfm.network ist das erste „Querdenken Radio“ in Betrieb genommen worden. 

 

Jetzt mit neuer Radio-Qfm-APP für Apple und Android

https://apps.apple.com/de/app/radioqfm/id1567887553

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.qfm

 

Die Testphase unseres neuen Radiosenders ist abgeschlossen und Sie können sich – von 7:00 – 0:00 Uhr jede Stunde – auf spannende aktuelle Moderationen und 24 Stunden durchgehend die beste und aktuellste Musik freuen.

Wir möchten so viel mehr Menschen erreichen – aber diese Projekte haben unsere ganze Kraft aber auch unsere Ressourcen verbraucht

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, dass Sie uns unterstützen.

Mitdenken Freiburg

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEB1XXX

Betreff:

 „Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Patreonhttps://www.patreon.com/Querdenken761 

Paypal ron@nichtohneuns-freiburg.de